Front-End Design mal anders

Wenn Front-End Entwickler im Versteckten noch Coiffeur sind

Willkommen im Salon Sesar

Wenn ein Fünfzehnjähriger keine Lust mehr hat zum Coiffeur zu gehen und einfach mal selbst probiert, wie das geht, dann ist er nicht nur risikofreudig sondern furchtlos. In Zeiten von Social Media wird sich die heutige Jugend sowas wahrscheinlich gar nicht mehr vorstellen können. Doch was zu Beginn vielleicht noch eher mässig aussah, wurde innert zwei Jahren schon vom Kollegenkreis rege genutzt. Caesar liess sich gerne gegen Bier bezahlen und beschlagnahmte kurzerhand das Badezimmer in seinem Elternhaus. Welches fortan den liebevollen Namen «Salon Sesar» trug. Seine Stammkundschaft stieg auf rund 30 Buddies an, bis Caesar irgendwann flügge wurde und das Elternhaus verliess. Mit dem neuen Lifestyle kamen auch wieder neue Interessen dazu und zum Haareschneiden kam er nur noch bei sich selbst.

Seine eigene Haarpracht imponiert aber so manch anderem bei Etrex, entsprechend war es an der Zeit für ein kleines Revival des «Salon Sesar» in unserem Sitzungszimmer.

Passendes Werkzeug soll natürlich auch nicht fehlen.
Amüsierte Blicke der Arbeitskollegen, welche kurz darauf Alle eines Besseren belehrt wurden.

Learning by doing... and trusting

Die Faszination hinter dem Haare schneiden basiert vorallem darauf, innert kürzester Zeit etwas zu verändern und gleich das Ergebnis zu sehen.

Die nötigen Skills hat sich Cäsi übrigens primär mit der Unterstützung von Video-How-To's angeeignet. Es geht also mit Can-Do Mentalität und reiner Neugier. So hat er sich mit der Zeit auch an die ersten Haarschnitte für Damen und Kinder gewagt. Wobei er bei der weiblichen Kundschaft eher weniger gern die Schere zückt.

Bei den Männern geht das einfach viel unkomplizierter. Schliesslich lässt sich so ein Haarschnitt auch gut mit einem Bier kombinieren und nach zwei, drei oder vier Bier ist die Wahrnehmung über das Resultat möglicherweise auch ein bisschen getrübt.

Geschrieben im Februar 2023

Stefanie Knüsel

Weitere Insights

Was uns auch noch bewegt.

José Rosado · Juni 2023

Der spanischste Teamausflug aller Zeiten

Nicolas Bugmann · Dezember 2023

Ein Weihnachtsausflug der Extraklasse